2019: Neues Reglement
Januar 31, 2019

86 Tage sind es noch bis zum ersten Rennen der BOSS GP 2019. Hier die ersten Informationen zur Jubiläumssaison von Europas schnellster Rennserie.

Interessierte Fahrer und Teams finden das ab sofort das sportliche und technische Reglement für die Saison 2019 in der vorläufigen Version auf bossgp.com/forteams bzw. gleich hier zum Download. Die wichtigsten Änderungen wurden im PDF-Dokument gelb markiert.

Die größte Änderung betrifft die Einteilung der Klassen:
Bei genügend Einschreibungen wird 2019 eine eigene Wertung für die ansonsten unterlegenen 6-Zylinder-Fahrzeuge ausgeschrieben. Der Name der neuen Klasse ist BOSS GP Prestige. Zugelassen sind Autos aus der World Series by Renault V6, der World Series by Nissan und Formel-3000-Autos mit Baujahr ab 2002.

Auswirkungen hat das auf die  Startnummern: Die Klasse Open für Formel-1-Autos, IndyCars und leistungsmäßig ähnliche Fahrzeuge bekommt die Startnummern 1 bis 9, die Klasse Formula für Formel 2 und ähnlich Autos die Nummern 20 bis 99, die Klasse Prestige 100 bis 990.

Fahrer und Teams können bereits ihre Nennung für die ganze Saison abgeben. Für alle, die vor Ende Februar nennen, gibt es eine Ermäßigung des Nenngeldes. Das Dokument befindet sich ebenfalls auf bossgp.com/forteams bzw. hier zum Download. Nennschluss ist der 29. März 2019.

2019 bestreiten die Big Open Single Seater (BOSS) ihre 25. Saison. Sechs attraktive Veranstaltungen mit 12 Rennen auf den schönsten Rennstrecken Europas stehen auf dem Programm: